Die Jüdische Geschichtswerkstatt
im nördlichen Kreuzgang

Die Jüdische Geschichtswerkstatt dokumentiert das Leben und Leiden von jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in der Grafschaft. Hunderte von Dokumenten, Bildern, Briefen und Lebenszeugnissen warten darauf, von Kindern, Jugendlichen und interessierten Erwachsenen erschlossen zu werden. Über 2000 Bücher zur jüdischen Religion, zu jüdischer Theologie, Geschichte, Kultur und zu Israel stehen zur Einsicht bereit.

Termine

24. Januar 2022

Corona-Lage aktuell

Unser Haus hat auf Grundlage der aktuellen Niedersächsischen Corona-Verordnung mit Gültigkeit bis zum 2. Februar 2022 weiterhin für angemeldete Gäste geöffnet.
Für die genauen Rahmenbedingungen verweisen wir auf unsere
>> Corona-Informationen für Gäste.

Für die Zeit vom 24.12.21 bis 02.02.22 wird die Warnstufe 3 landesweit für das Land Niedersachsen festgestellt.

Unser Büro ist montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie zu Anreisen besetzt - Sie finden eine Klingel am Eingang "Pforte".
Ein jederzeit offener Zutritt wie zu Vor-Corona-Zeiten ist leider noch nicht möglich.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Kontakt: stiftung@kloster-frenswegen.de und (05921) 82 33-0.

Ihr Team der Stiftung Kloster Frenswegen

Jederzeit!

Klosterrallye für Vorschulkinder

Eine (neue!) Rallye rund ums Kloster für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. Bei Einsenden eines erfolgreich ausgefüllten Rallyebogens winkt eine kleine Überraschung.

> Hier geht's zur Rallye ...
Die fertig ausgedruckte Rallye findet sich auch zum Mitnehmen in einem kleinen Kästchen vor dem Haupteingang des Klosters!

Weitere Angebote

Andachtssäule im Labyrinth ...

Aus der Corona-bedingten Schließzeit des Klosters ist ein neues Format der Studienleitung entstanden: An einer "Andachtssäule" im Labyrinth finden Sie eine fest angebrachte, laminierte Andacht, welche zusätzlich als Blatt zum Mitnehmen in einer entsprechenden Hülle angebracht ist.

Regelmäßig gibt es hier eine neue Andacht "to go".