Den Stiftungsgedanken
lebendig werden lassen

In ihrem eigenen Programm will die Stiftung Kloster Frenswegen den in ihrer Gründungsurkunde formulierten Zielen mit Seminaren, Gesprächsrunden, Konzerten, Ausstellungen, Führungen, Begegnungen und gottesdienstlichen Veranstaltungen Gestalt verleihen.

Das PDF des Programmheftes 1-2017 finden Sie hier >



Klosterführungen und Arbeit mit Gruppen im Labyrinth finden nach Absprache statt. Kosten: 3 Euro pro Person (ermäßigt: 1,50 Euro). Rufen Sie uns an unter (05921) 82 33-0 oder senden Sie uns Ihre Anfrage über unser

Kontaktformular >

Ab einer Gruppengröße von 15 Personen bieten wir an, Ihre Klosterführung mit einer Kaffeetafel am Nachmittag zu verbinden.

Aktuelle Veranstaltungen

28. und 29. April 2017, 18.00 Uhr

Ökumenisches Abendgebet

30. April 2017, 20.00 Uhr

Forum Taizé

2. Mai 2017, 20.00 Uhr

Forum Christen/Muslime

Gesprächsabend
Vertreterinnen und Vertreter aller Moscheegemeinden in der Grafschaft Bentheim, der alevitischen Gemeinde Schüttorf sowie der Ahmadiyya-Gemeinschaft Nordhorn kommen im Kloster Frenswegen mit Christinnen und Christen aus der Grafschaft zum Austausch zusammen, um bestehende Kontakte zu vertiefen, mehr voneinander zu erfahren und das Verständnis füreinander und untereinander zu stärken.

Verantwortlich: Reiner Rohloff, ev.-ref. Moderator; Pastor Johannes de Vries, ev.-ref. Gemeinde Schüttorf

3. bis 5. Mai 2017, jeweils von 8.00 bis 11.30 Uhr

Klostertage für Vorschulkinder

"Kommt, wir finden einen Klosterschatz" - die Vorschulkinder der evangelischen und katholischen Kindergärten in Nordhorn begeben sich auf Schatzsuche im und rund um das Kloster und lernen dabei das damalige Leben der Augustinerchorherren in Frenswegen kennen. Einladungen erfolgen direkt über die Kindergärten.

Informationen: Christa Olearius, ev.-luth. Moderatorin

5. Mai 2017, 18.00 Uhr

Ökumenisches Abendgebet

6. Mai 2017, 15.00 bis 18.30 Uhr

Im Labyrinth des Alltags

Der Alltag ist oft stressig. Die Zeit zur Entspannung - die Zeit einfach mal für mich - ist knapp bemessen. Heute soll es darum gehen, wie Sie sich kleine Auszeiten mithilfe des Labyrinths gestalten können. Manchmal dreht man sich mit einer Frage im Kreis oder will einfach nur den Kopf frei bekommen. Der verschlungene Weg durch das Labyrinth kann hierbei helfen. Es werden verschiedene Möglichkeiten zum Einsatz des Labyrinths vorgestellt und erprobt.

Beginn mit Stehkaffee im Ostgarten, Einheit im Labyrinth bis ca. 17.45 Uhr, um 18.00 Uhr Abendgebet, anschließend Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen im Speisesaal.

Leitung: Jürgen Veldboer, röm.-kath. Vertretung; Dr. Stephanie van de Loo

6. Mai 2017, 18.00 Uhr

Ökumenisches Abendgebet